2010
thorban

Peter Riek

Peter Riek ist Zeichner; seine feinen,
weichen Zeichnungen kennzeichnet
ein abstrakt organischer Formen-
kanon, der sich über die Jahre lang-
sam entwickelt hat. Sie handeln von
Vergänglichkeit und Melancholie und
zeugen von Momenten abstrakter
Schönheit.

Für die Orangerie in Kirchberg
entstehen auf die Räume bezogene
Inszenierungen von Arbeiten der
letzten Jahre. Es sind neue Pflanzen
im doppelten Sinne des Wortes.
Im Erdgeschoss der Orangerie
wuchern sie auf Tischen und an
Wänden. Im Kellergewölbe sind sie
als reduzierte Pflanzensilhouetten
auf Leuchtdias gebannt.

Peter Rieks Pflanzen erinnern an
botanische Formen, an Biologie-
schautafeln und dennoch sind und
wollen sie vor allem immer nur
eines sein: Zeichnung.

Peter Riek, Installation in der Orangerie Kirchberg
Raum für Pflanzen
www.peter-riek.de