2010
thorban

Regina Battenberg

Wie Musik entfalten sich die Farben
und Formen auf Regina Battenbergs
Bildern. Kontrastreich – mit hellen
und dunklen Tönen, lauten und
leisen Farben – bewegen sich die
Formen rhythmisch über den Bild-
grund. Die Bilder scheinen keine
abgeschlossenen Flächen zu zeigen,
sondern lediglich Ausschnitte aus
einem größeren Ganzen, einer nie
komplett sichtbaren Harmonie.

Der Linie kommt in der Komposition
der Künstlerin eine große Bedeutung
zu. Sie versetzt alles in Bewegung –
mal gerade, mal geschwungen,
mal zu einer Fläche gruppiert.
Dabei stehen sie immer im Dialog
mit dem farbigen Hintergrund und
den vereinzelt platzierten weichen
Farbtupfern. Regina Battenberg
spielt mit den Mitteln der Malerei auf
einfühlsame, poetische Weise.
Wer in ihr musikalisches Farbenspiel
einmal eingetreten ist, wird von der
eigenen Fantasie beflügelt in eine
farben- und formenreiche Welt
entführt.

Christiane-Valerie Gerhold

Regina Battenberg,
Abb.: Öl auf Leinwand
Raum für Pflanzen
regina.battenberg@web.de